Göttlicher Beistand und Ready-To-Race

An „Captain Future’s“ Rahmen hatte ich beim Einkürzen des Heck-Loops extra eine Lasche zwecks späterer Befestigung des Endtopfes berücksichtigt.

Anschließend folgte Strahlen und Pulvern des geänderten Rahmens.

Nun kam es wie es kommen musste. Sehr viel später wollte ich die 2-1 Valentini-Anlage am Bike befestigen und dabei fiel mir auf, dass die Rahmenlasche nicht am geeigneten Ort war. Mist.

Ansich war schnell eine alternative Befestigungsmöglichkeit gefunden und umgesetzt, aber was tun mit der übrigen Rahmenlasche?

Meine Schwester hatte die zündende Idee. Ein Christophorus muß dort angebracht werden. Ich bin zwar kein katholischer Mensch, aber hier in Bayern ist’s guter Brauch den Fahrzeugen mittels einer Christophorus-Plakette quasi „göttlichen Beistand“ zu verleihen.

20190601_112619.jpg

So hat die Rahmenlasche jetzt einen Sinn und „Captain Future“ ist unterwegs „On a Mission of God“.

Danke an meine Schwester für diesen tollen Einfall!

Ein weiteres Highlight ist ans Bike gekommen, um „Ready-To-Race“ zu werden.
Bislang fehlte eine passende Startnummer. Hier wollte ich etwas ganz persönliches umsetzen. Ich einigte mich mit meiner Familie den Geburtstag des Bike-Patrons zu nehmen.
Auch diese Entscheidung finde ich wunderbar und es gibt dem „Captain Future“ nochmal eine sehr spezielle Note.

20190601_120608.jpg

Rock On, lieber S.

„Immer dabei und mittendrin“

 

Ein Kommentar zu „Göttlicher Beistand und Ready-To-Race

Schreibe eine Antwort zu Scherg Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s