Verhunzte Auspuffgewinde

Es ist immer der gleiche Ärger mit den Morini Auspuffgewinden. Bei 10 Zylinderköpfen sind 11 mit verhunztem Auspuffgewinde. Stahlmuffen in Alugewinde sind nicht die beste Paarung wenn die Muffen beim Anschrauben der Auspuffanlage schief angesetzt werden und dann mit viel Nachdruck in den Zylinderkopf geschraubt werden.

Natürlich kranken auch meine Zylinderköpfe an dem Phänomen. Deshalb habe ich mich entschlossen eine Krümmerbefestigung mittels Federzug zu realisieren. Die Gewinden in den Zylinderköpfen zu reparieren ist nicht so arg einfach.

Meine Lösung ist hausgemacht und ich kann die dafür benötigten Einzelteile selbst anfertigen.

In meinem Keller fand ich passendes Rundmaterial für eine Ersatzmuffe. Mit etwas Spielerei mit dem Meßschieber und Diskussion mit Freunden kam ich schließlich auf eine Lösung. Es fehlt noch ein Stahlring zum Einhängen von handelsüblichen Auspuff-Federn, dann kann die Auspuffanlage endlich montiert werden.

20190508_191548.jpg

Auch passende Stahlflexleitungen und eine Doppelhohlschraube für die Vorderbremse fanden sich in meiner Bremsen-Gruschkiste. Ich habe damit die Bremsanlage weiter komplettiert. Es fehlt noch das obligatorische „Urindöschen“ dann kann ich die Bremsanlage befüllen und entlüften.

20190508_194823.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s