Im Nagelstudio

Ich war eine ganze Zeit auf der Suche nach geeignetem Rundstahl für die Befestigung der Krümmerfedern am Stahlring meiner Ersatzmuffen.

Doch irgendwann fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Nägel!

Ich mußte nur noch unverzinkte Nägel finden. Ich wollte sie ja schließlich an den Stahlringen anschweißen. Im Baumarkt wurde ich fündig.

Mit der Rundzange wurden 4 Nägel in Form gebracht.

Mein Kumpel Mario hat mir mal den Tip gegeben beim Schweißen immer an einem Probestück sein Glück zu versuchen, bevor es ans eigentliche Werkstück geht.

Nun, Recht hatte er. Beim ersten Schweißversuch gleich mal vergessen das Gas aufzudrehen. Danke, Mario.

20190514_191709.jpg

Und mit dem gefundenen Schweißsetup gings ans Werk die Federösen an die Stahlringe zu punkten.

Natürlich habe ich alle Teile noch mit silbernem Krümmerlack überzogen.

Fertig.

Damit habe ich eine Lösung gefunden auch mit defekten Auspuff-Gewinden in Morini-Zylinderköpfen zurecht zu kommen. Ich bin erleichtert.

Ein Kommentar zu „Im Nagelstudio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s